LACROIX Electronics

Angebot Innovation Strategie

Am 8. Juni 2021 fand unser „Digital Suppliers Day“ als reine Online-Veranstaltung statt. Im Zentrum des diesjährigen Zulieferertags standen die Präsentation der Unternehmensstrategie, insbesondere des neuen Strategieplans Leadership 2025, und die Stärkung der Beziehungen zu unseren Zulieferern und Partnern.

Die Veranstaltung fand am neuen Firmensitz der Unternehmensgruppe LACROIX Electronics in Saint-Herblain bei Nantes (Frankreich) statt.

Der Vormittag galt einem intensiven Austausch, bei dem die Moderatorin Vanessa Dolmen insbesondere Dominique Chanteau, Vice-President Purchasing des Geschäftsbereichs Electronics von LACROIX, das Wort erteilte. Er erklärte, die Gruppe sei gut aufgestellt, um diese besonderen Zeiten zu bestehen. Weltweit steht die Wirtschaft vor großen Herausforderungen, Lieferketten sind durch Materialknappheit unterbrochen. Umso wichtiger sind nachhaltige Beziehungen zu den Partner-Zulieferern.

Zwei Strategiepläne treffen aufeinander: Ambition 2020 und Leadership 2025

Der Strategieplan Ambition 2020 wurde vor wenigen Monaten abgeschlossen. Er war von großen Erfolgen im Geschäftsbereich Electronics geprägt, darunter der Partnerschaft mit Firstronic, der Eröffnung eines Einkaufsbüros in China, der Erweiterung unseres Werks in Polen, der Übernahme von eSofThings und dem Bau des neuen französischen Werks „Symbiose“.

Ab sofort tritt der neue Strategieplan Leadership 2025 von LACROIX in Kraft.

LACROIX-vincent-bedouin

Unsere Ziele basieren auf fünf strategischen Säulen:

  • schnelleres Wachstum dank unserer strategischen Bestandskunden
  • Ausbau unserer Technologieführerschaft
  • Ausbau unserer Führungsrolle im Bereich Industrie 4.0
  • Optimierung unserer geografisch strategischen Standorte
  • Belebung der drei Geschäftsbereiche der Gruppe durch Fusionen und Übernahmen

Vincent Bedouin
President & CEO, LACROIX

LACROIXElectronics_StephaneKlajzyngier

Für den Geschäftsbereich Electronics ebenso wie für die anderen Aktivitäten der Gruppe beinhaltet der Plan drei große Herausforderungen:

  • Erschließung von Zielmärkten
  • Alleinstellung
  • Anpassung unserer Kernkompetenz

Durch die Ausweitung unserer Smart Industry Strategie und die Konzentration auf unsere Zukunftsmärkte, wollen wir französischer Marktführer in der Elektronikentwicklung und -produktion werden.

Stéphane Klajzyngier
Executive Managing Director, Geschäftsbereich Electronics von LACROIX

Eine auf Digitalisierung ausgerichtete Einkaufspolitik

Mit einem international ausgerichteten Team und Facheinkäufern für bestimmte Produktfamilien und neue Sparten beläuft sich das aktuelle Einkaufsvolumen auf über 230 Millionen Euro.

LACROIXElectronics_DominiqueChanteau

Unser Team managt fast 2.000 aktive Zulieferer und Millionen von Daten in SAP. Deshalb entwickeln wir laufend neue Tools, um unsere Lieferantenbeziehungen immer effizienter zu gestalten, insbesondere auch durch Digitalisierung auf der Basis von EDI-Lösungen, webEDi und SPS.

Dominique Chanteau
Vice-President Purchasing, Geschäftsbereich Electronics von LACROIX

LACROIXElectronics_CedricCastagnet

Das „Digital Supplier Management“ ist für die kommenden Jahre von strategischer Bedeutung. Das Datenmanagement stellt uns vor große Herausforderungen. Der Austausch zwischen LACROIX und den Zulieferern muss digital, in Echtzeit und interaktiv erfolgen. Wir haben uns daher für die Lösung Synertrade als Lieferantenmanagementsystem (SRM) entschieden.

Cédric Castagnet
Corporate Purchasing Manager, Geschäftsbereich Electronics von LACROIX

Zum Thema Lieferantenmanagement haben zwei Zulieferer von ihren Erfahrungen mit dem SRM-Tool berichtet: Nico Vogelaar, New Business Development Manager, Nichia Europe B.V. und Julien Ifrah, Managing Director, MI Electronics.

 

Ein virtueller Besuch in Tunesien

Dank der „Magie von Duplex“ konnten die Zulieferer live an einer Führung mit dem General Manager des Werks, Dragan Persic, durch unser tunesisches Werk in Zriba teilnehmen. Im Rahmen des Rundgangs wurden alle Vorzüge des komplett neu gestalteten Standorts vorgestellt.

LACROIXElectronics_DraganPersic

2019 haben wir entschieden, das komplette Werk umzugestalten und ein neues Produktionskonzept einzuführen. Der Standort umfasst heute 720 Mitarbeiter und fünf Fertigungslinien.

Dragan Persic
General Manager Zriba, Geschäftsbereich Electronics von LACROIX

Wenn Sie mehr über die Herausforderungen rund um das Thema Einkauf wissen möchten, hören Sie die Podcast-FolgeCarte Blanche“ mit Dominique Chanteau: „Eine menschliche und verantwortungsbewusste Einkaufsstrategie“.

Bis zum nächsten Zulieferertag!