LACROIX Electronics

Angebot Geschäftsbereiche Innovation Strategie

Bereits im Jahr 2005 entschied sich LACROIX Electronics dazu, in eine Rapid Prototyping-Einheit am französischen Produktionsstandort zu investieren. Infolge ständig steigender Kundenanforderungen nach kurzen Reaktionszeiten wurde wenige Jahre später auch der deutsche Standort aufgerüstet.

Im Vorfeld der industriellen Fertigung ist diese Phase entscheidend. Als fester Bestandteil des Prozesses ermöglicht sie es, die Funktionen einer Leiterplatte bereits vor Beginn der Serienfertigung zu validieren. Die Herstellung funktionsfähiger Prototypenteile innerhalb kürzester Zeit ist die besondere Herausforderung dieser Leistung von LACROIX Electronics.

Ein Rückblick auf die Einführung vor 14 Jahren…

Eine schnellere und flexiblere Lösung für unsere Kunden

Die wie eine Serienfertigungsanlage ausgestattete Rapid Prototyping-Linie ermöglicht die Beschleunigung des Produktionsstarts und erlaubt kürzere Reaktionszeiten dank einer Reduzierung der Zwischenschritte.

LACROIXElectronics_YannickGirard

In Zusammenarbeit mit den Abteilungen Entwicklung, Prüfung und Verfahrenstechnik berücksichtigen wir die Anforderungen einer Serienfertigung von Beginn an. Auf diese Weise ist es insbesondere möglich, bereits vor Beginn der Produktionsphase an den Prototypen der Leiterplatten unserer Kunden Anpassungen vorzunehmen. Auf der Basis unseres Know-hows in Entwicklung und Machbarkeit fertigen wir die Platinen von morgen. Darin liegt der Vorteil, bereits den Prototypen bei einem Elektronik-Zulieferer herstellen zu lassen.

Yannick Girard
Leiter Prototypen, LACROIX Electronics (Frankreich)

Seit der Einführung unserer Prototyping-Einheit haben wir mit mehr als 150 Kunden aus den verschiedensten Branchen wie Industrie, zivile Luftfahrt, Verteidigung und Medizin zusammengearbeitet und dabei über 68.000 Prototypen produziert.

Werfen wir einen genauen Blick auf unsere französische Prototyping-Einheit

Zur Prototyping-Einheit am französischen Standort gehört ein zu 100 % in diesem Bereich beschäftigtes Team, das über eine in die Werkstatt integrierte autonome Fertigungslinie verfügt.

Ein interdisziplinäres Team arbeitet täglich an einer kompletten SMD-Linie mit hochmodernen Industrieausrüstungen und hoher Wertschöpfung:

  • Siebdruckmaschine und Bestückungsmaschinen
  • Reflow-Ofen, Dampfphase und TAKAYA Flying Probe Tester
  • Schweißausrüstung, Reparatur, Montage und Thermodrucker.

Damit beinhaltet die Linie sämtliche Funktionen und Leistungen des Werks. Wenn also eine neue Maschine oder ein Industrieverfahren integriert wird, profitiert davon auch die Prototyping-Einheit. Auf diese Weise wird die Technologie-Roadmap des Unternehmens kontinuierlich erweitert.

LACROIXElectronics_StephaneGendrot

 Die Prototyping-Einheit ist inzwischen zum Lieblingspartner unserer Entwicklungsabteilung und des vernetzten Ökosystems geworden. Flexibilität und Reaktionsfähigkeit werden von der agilen Einheit gefördert. Sie ist daher der Schlüsselfaktor für den Erfolg der Projekte unserer Kunden, denn sie ermöglicht die Einhaltung enger Termine und trägt zur Optimierung der Kombination aus Produkt- / Prozessanforderungen bei.

Stéphane Gendrot
Vice President Business Development LACROIX Electronics