ALLGEMEINE NUTZUNGSBEDINGUNGEN DER WEBSITE
www.lacroix-electronics.com

ARTIKEL 1. RECHTLICHE HINWEISE

Gemäß Artikel 6 des Gesetzes Nr. 2004-575 vom 21. Juni 2004 zum Vertrauen in die digitale Wirtschaft wird in diesem Artikel die Identität der verschiedenen an der Umsetzung und Überwachung beteiligten Parteien beschrieben.
Die Webseite www.lacroix-electronics.com wird betrieben von:
LACROIX Electronics mit Sitz an folgender Adresse: 21 avenue de Bon Air, Saint-Pierre-Montlimart – 49115 Montrevault-sur-Evre – Frankreich und im folgenden Register eingetragen: RCS Rennes unter der Nummer 855 802 815.
Telefon: +33 241754000 / E-Mail: business@lacroix-electronics.com

Der Herausgeber der Seite ist: Vincent Bedouin, Geschäftsführer der LACROIX Group

Die Webseite www.lacroix-electronics.com wird gehostet von:
Images Créations mit Sitz an folgender Adresse: 67 rue Nicolas Appert – 44100 Nantes – Frankreich.
Telefon: +33 240507766

ARTIKEL 2. ÜBER DIE WEBSITE

Die Website www.lacroix-electronics.com bezweckt:
Einen Einblick in LACROIX Electronics.

ARTICLE 3. KONTAKT

Bei Fragen oder dem Wunsch nach weiteren Informationen, welche die Website betreffen, oder zur Meldung von illegalen Inhalten oder Aktivitäten kontaktieren Sie den Herausgeber unter folgender E-Mail-Adresse: business@lacroix-electronics.com oder per Einschreiben mit Rückschein unter folgender Adresse: LACROIX Electronics, 21 avenue de Bon Air, Saint-Pierre-Montlimart – 49115 Montrevault-sur-Evre – Frankreich

ARTIKEL 4. ZUSTIMMUNG ZU DEN NUTZUNGSBEDINGUNGEN

Zugang und Verwendung dieser Website unterliegen der Zustimmung zu den vorliegenden Allgemeinen Nutzungsbedingungen und und deren Einhaltung.
Der Herausgeber behält sich das Recht vor, an der Website und den Diensten sowie den vorliegenden Allgemeinen Nutzungsbedingungen jederzeit und ohne Vorankündigung Änderungen vorzunehmen, insbesondere durch das Anpassen der Website durch Bereitstellung neuer Funktionalitäten oder durch Löschen oder Ändern bestehender Funktionalitäten.
Es wird dem Nutzer daher empfohlen, vor dem Surfen die neueste Version der Allgemeinen Nutzungsbedingungen einzusehen, die auf der Website jederzeit zugänglich ist. Stimmt der Nutzer den Allgemeinen Nutzungsbedingungen nicht zu, darf er die Website nicht nutzen.

ARTIKEL 5. ZUGANG UND NAVIGATION

Der Herausgeber setzt die ihm zur Verfügung stehenden technischen Lösungen ein, um einen ununterbrochenen Zugriff auf die Website zu ermöglichen. Er kann jedoch jederzeit den Zugang zur Website oder zu bestimmten Seiten der Website aussetzen, einschränken oder unterbrechen, um Aktualisierungen, Inhaltsänderungen oder andere Maßnahmen vorzunehmen, die für das ordnungsgemäße Funktionieren der Website als notwendig erachtet werden.
Die Verbindung mit und die Navigation auf der Website www.lacroix-electronics.com stellt eine vorbehaltlose Zustimmung zu den den Allgemeinen Nutzungsbedingungen dar, unabhängig von den technischen Zugangsmöglichkeiten und den verwendeten Endgeräten.
Diese Allgemeinen Nutzungsbedingungen gelten je nach Bedarf für jede Darstellung oder Erweiterung der Website in bestehenden oder zukünftigen sozialen und/oder gemeinschaftlichen Netzwerken.

ARTIKEL 6. WEBSITEVERWALTUNG

Zur ordnungsgemäßen Websiteverwaltung ist der Herausgeber jederzeit befugt:
• den Zugriff auf die gesamte oder einen Teil der Website auszusetzen, zu unterbrechen oder zu beschränken, den Zugriff auf die Website oder auf bestimmte Teile der Website einer bestimmten Kategorie von Internetnutzern vorzubehalten;
• alle Informationen, die den Betrieb stören oder gegen nationale oder internationale Gesetze oder die Regeln der Netiquette verstoßen könnten, zu löschen;
• die Website offline zu nehmen, um Aktualisierungen durchzuführen.

ARTIKEL 7. ZUSTÄNDIGKEITEN

Der Herausgeber ist nur für die Inhalte verantwortlich, die er selbst bearbeitet hat.
Er ist nicht verantwortlich für:
• technische oder IT-Probleme oder die Kompatibilität der Website mit Hard- oder Software jeglicher Art;
• direkte oder indirekte, materielle oder immaterielle, vorhersehbare oder unvorhersehbare Schäden, die sich aus der Nutzung oder Schwierigkeiten bei der Nutzung der Website oder ihrer Dienste ergeben;
• die Eigenschaften des Internets, insbesondere diejenigen bezüglich Unzuverlässigkeit und mangelnder Sicherheit der im Internet zirkulierenden Informationen;
• illegale Inhalte oder Aktivitäten auf der Website, die nicht im Sinne des Gesetzes Nr. 2004-575 vom 21. Juni 2004 zum Vertrauen in die digitale Wirtschaft und des Gesetzes Nr. 2004-801 vom 6. August 2004 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten sind.
Darüber hinaus übernimmt die Website keine Garantie für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der auf ihr bereitgestellten Informationen.
Der Nutzer ist verantwortlich:
• für den Schutz seiner Geräte und Daten;
• für seine Nutzung der Website und ihrer Dienste;
• wenn er weder den Wortlaut noch den Sinn der Allgemeinen Nutzungsbedingungen respektiert.

ARTIKEL 8. HYPERLINKS

Die Website kann Hyperlinks zu anderen Websites enthalten, über die www.lacroix-electronics.com keine Kontrolle ausübt. Trotz der vorhergehenden und regelmäßigen Kontrollen durch den Herausgeber lehnt dieser jede Verantwortung für die Inhalte ab, die sich auf diesen Seiten befinden.
Der Herausgeber genehmigt die Einrichtung von Hyperlinks zu jeder Seite oder jedem Dokument auf seiner Website, sofern die Einrichtung dieser Links nicht zu kommerziellen oder Werbezwecken erfolgt.
Außerdem ist die vorherige Benachrichtigung des Herausgebers der Website erforderlich, bevor ein Hyperlink eingerichtet wird.
Ausgenommen von dieser Genehmigung sind Websites, die Inhalte illegaler, gewalttätiger, umstrittener, pornographischer, fremdenfeindlicher Natur enthalten oder welche die Sensibilität einer Mehrheit beeinträchtigen können.
Schließlich behält sich www.lacroix-electronics.com das Recht vor, einen Hyperlink zur Lacroix-Website jederzeit zu löschen, wenn es der Ansicht ist, dass dieser nicht mit seiner Redaktionsrichtlinie übereinstimmt.

ARTIKEL 9. GEHEIMHALTUNG

  1. GESAMMELTE UND VERARBEITETE DATEN UND WIE DIESE DATEN ERHOBEN WERDEN
    In Übereinstimmung mit den Bestimmungen des Artikel 5 der Europäischen Verordnung 2016/679 entspricht die Erhebung und Verarbeitung von Daten der Websitenutzer den folgenden Grundsätzen:
    • Rechtmäßigkeit, Fairness und Transparenz: Daten dürfen nur mit Zustimmung des Nutzers, der die Daten besitzt, erhoben und verarbeitet werden. Immer wenn personenbezogene Daten erhoben werden, wird der Nutzer darüber informiert, dass seine Daten erhoben werden und zu welchem Zweck diese erhoben werden;
    • Eingeschränkte Zwecke: Die Erhebung und Verarbeitung von Daten erfolgt zur Erreichung eines oder mehrerer Ziele, die in den vorliegenden Allgemeinen Nutzungsbedingungen festgelegt sind;
    • Minimierung der Datenerhebung und -verarbeitung: Es werden nur die Daten erfasst, die für die ordnungsgemäße Umsetzung der mit der Website verfolgten Ziele erforderlich sind;
    • Zeitlich begrenzte Aufbewahrung der Daten: Die Daten werden für einen begrenzten Zeitraum aufbewahrt, über welchen der Nutzer informiert wird. Wenn die Aufbewahrungsdauer dem Nutzer nicht mitgeteilt werden kann;
    • Integrität und Vertraulichkeit der gesammelten und verarbeiteten Daten: Der Datenverarbeitungsbeauftragte verpflichtet sich, die Integrität und Vertraulichkeit der erfassten Daten zu gewährleisten.

Um rechtsgültig zu sein und den Anforderungen des Artikel 6 der Europäischen Verordnung 2016/679 zu entsprechen, darf die Erhebung und Verarbeitung personenbezogener Daten nur erfolgen, wenn sie mindestens einer der folgenden Bedingungen entsprechen:
• Der Nutzer hat der Verarbeitung ausdrücklich zugestimmt;
• Die Verarbeitung ist für die ordnungsgemäße Abwicklung eines Vertrages erforderlich;
• Die Verarbeitung erfolgt im Rahmen einer gesetzlichen Verpflichtung;
• Die Verarbeitung ist notwendig, um die lebenswichtigen Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person zu wahren;
• Die Verarbeitung beruht auf einer Notwendigkeit, die mit der Erfüllung einer Aufgabe im öffentlichen Interesse oder der Ausübung öffentlicher Befugnisse verbunden ist;
• Die Verarbeitung und Erhebung personenbezogener Daten ist für die legitimen und privaten Interessen des für die Verarbeitung Verantwortlichen oder eines Dritten erforderlich.

Personenbezogene Daten, die auf der Website www.lacroix-electronics.com erhoben werden sind folgende:
> Seite „Kontakt“:
– Nachname
– Vorname
– E-Mail-Adresse
– Telefonnummer
– Firmenname

Diese Daten werden erhoben, wenn der Nutzer das Kontaktformular auf der Seite „Uns kontaktieren“ ausfüllt und abschickt.
Der Datenverarbeitungsbeauftragte speichert alle in den Computersystemen seiner Website gesammelten Daten unter angemessenen Sicherheitsbedingungen für einen Zeitraum von sechs Monaten, es sei denn, der Nutzer beantragt die Löschung vor Ablauf dieses Zeitraums.
Bei der Erfassung personenbezogener Daten wird der Nutzer über die Dauer der Speicherung seiner Daten informiert; wenn diese Dauer nicht angegeben werden kann, informiert ihn der Herausgeber der Website über die Kriterien, nach denen er die Dauer ermittelt.
Die Erhebung und Verarbeitung von Daten dient folgenden Zwecken:
Der Benutzer wird darüber informiert und hat zugestimmt, dass die personenbezogenen Daten (Name, Vorname, Telefonnummer und E-Mail-Adresse) sowie die gesammelten Daten automatisch zu den alleinigen Zwecken im Zusammenhang mit den Tätigkeiten von LACROIX Electronics (dem „Unternehmen“), wie Beziehungen mit Aktionären und Bewerbungen, gesammelt werden.
Diese personenbezogenen Daten werden weder mit anderen Unternehmen als dem Unternehmen geteilt, noch neu gegliedert.
Gemäß dem Gesetz zu „Informatik und Freiheitsrechte“ vom 6. Januar 1978 in geänderter Fassung vom 20. Juni 2018 und der Allgemeinen Datenschutzverordnung Nr. 2016/679 vom 27. April 2016 bezüglich des Schutzes natürlicher Personen in Bezug auf die Verarbeitung personenbezogener Daten und des freien Verkehrs dieser Daten, die seit dem 25. Mai 2018 in Kraft ist, verfügt der Nutzer, da es sich um ihn betreffende personenbezogene Daten handelt, über ein Recht auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung sowie Übertragbarkeit seiner Daten. Der Nutzer verfügt ebenfalls unter Vorbehalt rechtlicher Motive über ein Widerspruchsrecht gegen eine Verarbeitung seiner Daten und einen Regressanspruch bei der CNIL.
Der Nutzer kann diese o. g. Rechte per Mail mit einem Identitätsnachweis an den Beauftragten für die Verarbeitung personenbezogener Daten an dataprotection@lacroix-group.com ausüben.
Der Nutzer verpflichtet sich dazu, nur richtige Daten zu übermitteln, die den Interessen Dritter keinen Schaden verursachen. Gemäß den Empfehlungen der CNIL unterliegt die Speicherung der gesammelten Daten den Verfügungen in Artikel 34 des Gesetzes vom 6. Januar 1978 in geänderter Fassung vom 20. Juni 2018 und Artikel 5 der Allgemeinen Datenschutzverordnung Nr. 2016/679 vom 27. April 2016 bezüglich des Schutzes natürlicher Personen in Bezug auf die Verarbeitung personenbezogener Daten und des freien Verkehrs dieser Daten.
Das Unternehmen bemüht sich darum, die Sicherheit der Daten zu garantieren, die sie entsprechend dem geltenden Gesetz sammelt und verarbeitet. Das Unternehmen lehnt jedoch jegliche Verantwortung für alle Schäden ab, die sich aus einem betrügerischen Eingriff Dritter ohne ihr Wissen ergeben, der insbesondere die Entwendung der gesammelten Daten nach sich ziehen kann.
Bei einer Datenschutzverletzung oder Verdacht auf eine solche informieren Sie uns bitte schnellstmöglich, damit die notwendigen Sicherheitsmaßnahmen durch das Unternehmen ergriffen werden können, um weitere Datenschutzverletzungen verhindern zu können.

  1. DATENSPEICHERUNG
    Wie oben erwähnt, wird die Website www.lacroix-electronics.com von Images Créations gehostet, deren Firmensitz sich unter folgender Adresse befindet: 67 rue Nicolas Appert – 44100 Nantes – Frankreich.
    Der Hoster kann unter folgender Telefonnummer kontaktiert werden: +33 240507766
    Die von der Website gesammelten und verarbeiteten Daten werden ausschließlich in Frankreich gehostet und verarbeitet.
  1. DER DATENVERARBEITUNGSBEAUFTRAGTE
    Der Beauftragte für die Verarbeitung personenbezogener Daten ist: Franck Legrand, Executive VP, Legal und Compliance. Er kann folgendermaßen kontaktiert werden:
    Tel.: +33 2 40 92 58 56
    E-Mail: dataprotection@lacroix-group.com
  1. DER DATENSCHUTZBEAUFTRAGTE
    Die folgende Person wurde zum Datenschutzbeauftragten ernannt: Franck Legrand, Executive VP, Legal und Compliance.
    Der Datenschutzbeauftragte kann folgendermaßen kontaktiert werden:
    Tel.: +33 2 40 92 58 56
    E-Mail: dataprotection@lacroix-group.com
  1. PERSONENBEZOGENE DATEN VON MINDERJÄHRIGEN
    Gemäß den Verfügungen in Artikel 8 der EU-Verordnung 2016/679 und dem Gesetz zu Informatik und Freiheitsrechten können allein Minderjährige ab 15 Jahren der Verarbeitung personenbezogener Daten zustimmen.
    Falls der Nutzer jünger als 15 Jahre ist, ist die Zustimmung eines gesetzlichen Vertreters erforderlich, damit die personenbezogenen Daten gesammelt und verarbeitet werden können.
  1. NUTZERRECHTE UND VORGEHENSWEISEN ZUR DURCHSETZUNG DER NUTZERRECHTE
    Gemäß der Verfügung betreffend die Verarbeitung personenbezogener Daten verfügt der Nutzer über die nachgenannten Rechte.
    Damit der Datenverarbeitungsbeauftragte dem Antrag des Nutzers stattgibt, ist dieser dazu angehalten, ihm folgende Angaben zu übermitteln: seinen Vor- und Nachnamen sowie seine E-Mail-Adresse.
    Der Datenschutzbeauftragte ist dazu angehalten, dem Nutzer innerhalb einer Frist von max. 30 (dreißig) Tagen zu antworten.
    a. Recht auf Auskunft, Berichtigung und Vergessenwerden
    Der Nutzer kann unter Einhaltung der nachgenannten Vorgehensweise von den ihn betreffenden Daten Kenntnis nehmen, diese aktualisieren, ändern oder deren Löschung verlangen:
    Eine E-Mail mit einem Identitätsnachweis an den Beauftragten für die Verarbeitung personenbezogener Daten an die Adresse dataprotection@lacroix-group.com richten.
    b. Recht auf Datenübertragbarkeit
    Der Nutzer hat das Recht darauf, die Übertragbarkeit seiner personenbezogenen Daten, welche die Website vorhält, auf eine andere Website unter Einhaltung folgender Vorgehensweise zu verlangen:
    Eine E-Mail mit einem Identitätsnachweis an den Beauftragten für die Verarbeitung personenbezogener Daten an die Adresse dataprotection@lacroix-group.com richten.
    c. Recht auf Einschränkung und Widerspruch gegen die Verarbeitung der Daten
    Schließlich hat der Nutzer das Recht, eine Einschränkung der Verarbeitung seiner Daten zu verlangen oder gegen diese Widerspruch einzulegen, ohne dass die Website sich dagegen wehren kann, es sei denn, es kann ein Vorliegen rechtlicher oder unabweislicher Motive nachgewiesen werden, die über die Interessen sowie Rechte und Freiheiten des Nutzers obsiegen können.
    d. Recht auf Bestimmung der Nutzung der Daten nach dem Tode
    Der Nutzer wird daran erinnert, dass er verfügen kann, was aus seinen gesammelten und verarbeiteten Daten wird, sofern er verstirbt, gemäß dem Gesetz Nr. 2016-1321 vom 7. Oktober 2016.
    e. Recht auf Anrufung der zuständigen Aufsichtsbehörde
    Sofern der Datenverarbeitungsbeauftragte sich entscheidet, nicht auf den Antrag des Nutzers zu antworten, und der Nutzer diese Entscheidung anfechten möchte, verfügt er über das Recht, die CNIL (Nationaler Ausschuss für Informatik und Freiheitsrechte, https://www.cnil.fr) oder jeden zuständigen Richter anzurufen.
  1. PFLICHTEN DES DATENVERARBEITUNGSBEAUFTRAGTEN
    Der Datenverarbeitungsbeauftragte verpflichtet sich dazu, die gesammelten personenbezogenen Daten zu schützen, diese nicht an Dritte zu übermitteln, ohne dass der Nutzer darüber informiert wurde, und die Zwecke zu beachten, für welche diese Daten gesammelt wurden.
    Des Weiteren verpflichtet sich der Datenverarbeitungsbeauftragte dazu, den Nutzer bei Berichtigung oder Löschung der Daten in Kenntnis zu setzen, es sei denn, dies zieht für ihn keine unverhältnismäßigen Formalitäten, Kosten und Schritte nach sich.
    Falls die Integrität, die Vertraulichkeit oder Sicherheit der personenbezogenen Daten des Nutzers kompromittiert wird, verpflichtet sich der Datenverarbeitungsbeauftragte dazu, den Nutzer auf jegliche Weise zu informieren.

ARTIKEL 10. COOKIES

  1. ZUSTIMMUNG DES NUTZERS ZUR NUTZUNG VON COOKIES DURCH DIE WEBSITE
    Die Website greift eventuell auf Cookies zurück, durch welche sie Statistiken und Daten zum Verkehr verarbeiten, die Navigation erleichtern und den Service zur Bequemlichkeit des Nutzers verbessern kann. Zur Nutzung von Cookies, welche die Speicherung und Analyse von personenbezogenen Daten umfassen, ist die Zustimmung des Nutzers zwingend einzuholen.
    Diese Zustimmung des Nutzers wird für eine Dauer von max. 13 (dreizehn) Monaten als gültig betrachtet. Nach Ablauf dieses Zeitraums fordert die Website erneut die Genehmigung des Nutzers zur Speicherung von Cookies auf seiner Festplatte an.
  1. WIDERSPRUCH DES NUTZERS GEGEN DIE NUTZUNG VON COOKIES DURCH DIE WEBSITE
    Es wird dem Nutzer zur Kenntnis gebracht, dass er der Speicherung dieser Cookies widersprechen kann, indem seine Browser-Software entsprechend konfiguriert.
    Falls der Nutzer sich zu einer Deaktivierung der Cookies entscheidet, kann er die Navigation auf der Website fortsetzen. Jedoch kann jegliche Fehlfunktion der Website, die durch diese Einstellung hervorgerufen wird, nicht dem Herausgeber der Website zugeschrieben werden.
  1. BESCHREIBUNG DER VON WEBSITE VERWENDETEN COOKIES
    Der Herausgeber der Website macht den Nutzer darauf aufmerksam, dass „Google Tag Manager“-Cookies zur Navigation verwendet werden. Diese speichern folgende Daten:
    – Nachname
    – Vorname
    – E-Mail-Adresse
    – Telefonnummer
    – Firmenname
    Bei der Navigation auf der Website wird dem Nutzer zur Kenntnis gebracht, dass Cookies von Dritten gespeichert werden können.
    Des Weiteren sind auf der Website Schaltflächen von sozialen Netzwerken integriert, mit Hilfe derer der Nutzer seine Aktivitäten auf der Website teilen kann. Cookies dieser sozialen Netzwerke können daher auf dem Computer des Nutzers gespeichert werden, wenn er diese Funktionen verwendet.
    Der Nutzer wird darauf aufmerksam gemacht, dass diese Websites über eigene Datenschutzbestimmungen und Nutzungsbedingungen verfügen, die möglicherweise von den hier dargestellten abweichen können. Der Herausgeber der Website ermutigt die Nutzer dazu, die Datenschutzbestimmungen diese Websites einzusehen.

ARTIKEL 11. GEISTIGES EIGENTUM

Der Aufbau der Website, aber auch Texte, Grafiken, Bilder, Fotos, Sounds, Videos und IT-Anwendungen, aus denen sie besteht, sind Eigentum des Herausgebers und als solches durch geltende Gesetze zum geistigen Eigentum geschützt.
Jegliche Darstellung, Reproduktion, Anpassung oder Nutzung in Teilen oder als Ganzes der Inhalte, Handelsmarken und Services dieser Website, auf welche Art und Weise auch immer, ohne vorherige ausdrückliche und schriftliche Genehmigung des Herausgebers ist streng untersagt und kann eine Fälschung im Sinne der Artikel L. 335-2 und gemäß dem Gesetz zum geistigen Eigentum darstellen. Dies gilt mit Ausnahme der ausdrücklich als urheberrechtsfrei bezeichneten Elemente auf der Website.
Der Zugriff auf die Website entspricht nicht der Anerkennung eines Rechts und überträgt allgemein keine geistigen Eigentumsrechte bezüglich eines Elements der Website, welche geistiges Eigentum des Herausgebers bleiben.
Es ist dem Nutzer untersagt, Daten auf der Website einzubringen, welche deren Aussehen und Erscheinungsbild ändern oder potenziell ändern könnten.

ARTIKEL 12. GELTENDES RECHT UND GERICHTSSTAND

Die vorliegenden Allgemeinen Nutzungsbedingungen unterliegen französischem Recht. Bei Rechtsstreitigkeiten und mangels einer einvernehmlichen Einigung wird der Rechtsstreit vor gemäß den geltenden Auflagen zuständige französische Gerichte gebracht.

Die Website www.lacroix-electronics.com wünscht Ihnen frohes Browsen!