Im Entwicklungsplan „Industrie 4.0“ der Werke von LACROIX Electronics werden pragmatische Ziele definiert: Industrie- und Energieeffizienz.

Basierend auf der Sammlung von Echtzeitdaten und der Automatisierung sich wiederholender Aufgaben ohne Mehrwert, wird der Leistungsschwerpunkt von Smart Industry durch konkrete Projekte veranschaulicht.

Echtzeit-Monitoring – Quelle des kontinuierlichen Lernens für künstliche Intelligenz

Das Echtzeit-Monitoring, auch Echtzeit-Datenüberwachung genannt, trägt zur Verbesserung der industriellen Leistung unserer Fabriken bei, indem Abweichungen bei der Produktionsleistung identifiziert werden.

LACROIX Electronics erzeugt Massendaten durch die Anbindung sämtlicher Produktionsanlagen an ein globales Informationssystem, das alle Produktionsdaten in Echtzeit aufzeichnet. Die Anbindung der verschiedenen Produktionsanlagen ist angesichts der vielen vorhandenen Computersprachen bis dato eine echte Herausforderung. Das Unternehmen testet derzeit die IoT Thingworx®-Plattform, um sich dieser Herausforderung zu stellen. Statt der Datenwiederherstellung erfolgt hier die automatische Generierung von Warnmeldungen und Produktionsberichten.

Doch wie macht man sich diese große Menge an Informationen am intelligentesten zunutze?

Die Erfassung all dieser Produktionsdaten ist ein wesentlicher Schritt vor der Abschlussphase: die Entwicklung von Maschinen, die sich über künstliche Intelligenz selbst korrigieren können. Durch die Analyse der auf dem Markt verfügbaren Lösungen „Machine Learning“ und „Deep Learning“ öffnet LACROIX Electronics die Tür zu einer Welt voller Potenzial.

LACROIXElectronics_smartindustry_digitalisation

Automatisierung zur Erreichung von Exzellenz

Die Montage von Komponenten ist dank der Fertigungslinien mit „Surface-Mount“-Technologie seit Jahren hoch automatisiert. Die folgenden Produktionsschritte hingegen erfolgen in der Regel manuell.

Um die industrielle Leistungsfähigkeit unserer Fabriken zu verbessern, untersucht unser „Smart Industry“-Team die umfassende Automatisierung der sogenannten „Back-End“-Produktionsschritte. Dies sind sämtliche Produktionsschritte, die auf den durch Fertigungsstraßen mit „Surface-Mount“-Technologie konstruierten Leiterplatten erfolgen müssen. Bislang wird die Backend-Produktion hauptsächlich von Technikern durchgeführt, einschließlich einiger sich wiederholender Aufgaben mit geringem Mehrwert.

LACROIXElectronics_smartindustry_cobot

Die Automatisierung von sich wiederholenden Vorgängen wie das Be- und Entladen von Platten in Regale sowie das Verschrauben oder Verkleben wird in unseren Werken untersucht durch:

  • Die Installation von Robotern in geschlossenen Umgebungen, um die Geschwindigkeit und Produktivität am Arbeitsplatz zu optimieren.
  • Das Erproben von Cobots, auch bekannt als kollaborative Roboter – eine automatisierte, flexible und anpassungsfähige Lösung für mehrere Handlungsschritte am selben Tag.