LACROIX Electronics

Wenn in einem Produktionswerk eine neue Maschine eintrifft, reagieren die beteiligten Teams in der Regel mit einer Mischung aus Begeisterung und Ungeduld. Die neue automatisierte Produktionslinie, die wir entwickelt und im Juli letzten Jahres in unserem Elektronikwerk in Frankreich installiert haben, versetzte die Teams geradezu in Hochstimmung.

Mit Recht! Produktionskapazität: 1,5 Millionen Teile pro Jahr, Ausrüstung: für mehrere hunderttausend Euro und dazu ein engagiertes Team von Ingenieuren und Projektmanagern… Diese Zahlen verdeutlichen die Größenordnung des Vorhabens, das LACROIX Electronics in den letzten gut 15 Monaten umgesetzt hat: eine automatisierte Produktionslinie für die individuellen Anforderungen des Pilotkunden Somfy, Weltmarktführer für Antriebs- und Steuerungstechnik für Rolläden und Tore.

Erfahren Sie mehr über die sieben Meilensteine des industriellen Verfahrens mit der für Somfy entwickelten, automatisierten Produktionslinie.

Referenz

  • Technische Entscheidungen, strategische Aspekte, Pioniergeist… Um dieses Projekt der „Industrie der Zukunft“ besser zu verstehen, sprachen wir mit den beiden Experten LACROIX Electronics : Alban-Thomas Béduneau (Vertriebsleiter Frankreich) und Sylvain Delaunay (Prüfingenieur).

     

    Warum hat sich das Unternehmen für die Entwicklung dieser kundenindividuellen automatisierten Produktionslinie entschieden?

    LACROIXElectronics_AlbanBeduneau
    AB :

    Unser Kunde hat auf die veränderten Anforderungen seiner Verbraucher reagiert und sein Angebot mit einer neuen Generation von Fernbedienungen erweitert. Wir haben an der entsprechenden Ausschreibung teilgenommen und unser Angebot hat den Zuschlag erhalten.
    Das neue, speziell für dieses Produkt entwickelte industrielle Verfahren erfüllt gleich drei Herausforderungen auf einmal:

    • Kapazität: Großserienproduktion in einem kurzen Produktionszyklus bei optimiertem Platzbedarf in der Werkhalle
    • Qualität: Sicherung der Abläufe und des Qualitätsniveaus (höhere Prozesssicherheit durch automatische Montage)
    • Wettbewerbsfähigkeit: Optimierte Produktionskosten durch Automatisierung
  • Wie funktioniert die Produktionslinie und was sind ihre Vorteile?

    LACROIXElectronics_SylvainDelaunay
    SD :

    Die teilautomatisierte Produktionslinie kombiniert Robotertechnik mit manuellen Montageprozessen, die von qualifizierten Bedienern ausgeführt werden.

    Der Herstellungszyklus des Produkts umfasst verschiedene Phasen von der Montage der Elektronikkarte über eine Reihe automatisierter Schritte (Verschrauben, Montage, Einsetzen, optische Erkennung, Tests und Kontrollen etc.) bis zur Verpackung des Endprodukts.

  • Inwiefern ist diese neue Produktionslinie Bestandteil der von LACROIX Electronics verfolgten Strategie der Smart Industry?

    LACROIXElectronics_SylvainDelaunay
    SD :

    Während der Durchführung dieses Projekts wurden zahlreiche technische Hürden überwunden:

    Nutzung verschiedener Funkprotokolle, Entwicklung automatisierter Tests, Integration der Rückverfolgbarkeit, Konfiguration optisch und funktionell unterschiedlicher Versionen der Fernbedienung, Anwendung des Poka-Yoke-Prinzips (Fehlerverhinderung), Hardware und Software, Kompaktheit der Linie etc.

     

    Inzwischen erfüllt die Linie alle Anforderungen eines spezifischen Anwendungsfalls. Ab sofort können wir auf die bereits entwickelten Kompetenzen aufbauen und bestimmte technologische Bausteine dieser automatisierten Linie für andere Kundenanwendungen übernehmen, z. B. in unserem künftigen Produktionswerk SYMBIOSE.

     

    LACROIXElectronics_AlbanBeduneau
    AB :

    Mit der Umsetzung dieser Linie haben wir erneut unsere Fähigkeit, komplexe Automatisierungsprojekte für die Anforderungen unserer Kunden zu entwickeln, unter Beweis gestellt. Wir setzen unsere Fachkompetenz und unser gesamtes technisches Know-how proaktiv ein, um ihre Erwartungen zu erfüllen.

Die Entwicklung des Verfahrens in unserem französischen Werk stärkt darüber hinaus unsere Position als Teil der French Fab-Initiative, dem Label, das dem modernen Industrie-Know-how Frankreichs mehr Sichtbarkeit verleiht.